"Pelzige Freunde": Drei neugeborene Pandas verlassen einander für keine Minute

Share it Please

Die weiblichen Bärenbären wurden im August in einem Zuchtzentrum im Nordwesten Chinas geboren. Zwei von ihnen sind Zwillinge und der dritte ist ihr bester Freund, der neben ihnen im selben Panda-Kindergarten betreut wurde.

Das süße Video, das von der chinesischen staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua veröffentlicht wurde, zeigt das kuschelige Trio mit schwarz-weißem Fell, das in einem Kinderbett nebeneinander schläft.

Der Clip zeigt sie auf einer blauen Decke, die von ihren Betreuern angefertigt wurde, um sie im Panda-Kindergarten des Qinling Giant Panda-Forschungszentrums in der Provinz Shaanxi warm zu halten.


Foto: dailymail.co.uk

Der älteste von ihnen wurde am 17. August als Sohn der Panda-Mutter Yong Yong geboren. Das noch zu benennende Jungtier wog bei der Geburt 152 Gramm. Sie ist die Erstgeborene des sechsjährigen Yong Yong, der ebenfalls vom Zentrum gezüchtet wurde.


Foto: dailymail.co.uk

Die ebenfalls namenlosen Zwillinge kamen fünf Tage später am 22. August auf die Welt und wogen 136 Gramm bzw. 127 Gramm. Ihre Mutter, Qin Qin, war der erste Panda, der ausschließlich von Tierpflegern in Shaanxi aufgezogen wurde.


Foto: dailymail.co.uk

Die Tierpfleger sagten, die drei Jungen seien gesund und würden schnell wachsen. Jeder von ihnen wiegt jetzt mehr als 2.000 Gramm. Ein Tierpfleger sagte Xinhua, dass die drei Jungen ihre Augen geöffnet hätten, ein wichtiger Schritt für das Wachstum eines Babypandas.


Foto: dailymail.co.uk

Er bemerkte, dass das Zentrum darauf achtete, die Jungen von starkem Licht fernzuhalten, um ihre Augen zu schützen. Die Pflegekraft sagte auch, dass die diesjährigen Temperaturen besonders niedrig seien, so dass der Kindergarten zusätzliche Schritte unternommen habe, um die Jungen warm zu halten.


Foto: dailymail.co.uk

Wir haben ihnen diese Decke gemacht, und wenn das Wetter zu kalt ist, haben wir die Klimaanlage eingeschaltet und ein Handtuch darüber gelegt", fügte er hinzu, während er sich auf die weiche Schicht bezog, auf der die Jungen dösten.

Pandas, ein Symbol Chinas, sind bekannt für ihre Zeitlupe und ihren faulen Alltag. Erwachsene Pandas verbringen etwa die Hälfte ihres Tages mit Schlafen und die andere Hälfte mit Essen. Der Riesenpanda wurde 2016 von der Internationalen Union für Naturschutz nach Jahren intensiver Naturschutzbemühungen unter der Leitung chinesischer Experten von der Liste der gefährdeten Arten gestrichen.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates