Das Gute siegt: die Geschichte einer jungen Frau, die streunende Hunde rettet

Share it Please

In Rangoon gibt es etwa zehntausend streunende Hunde. Kein Obdach, kein Besitzer, keine Liebe und Fürsorge. Und jedes Jahr steigt diese Zahl. Die einzige Politik, die sich die Behörden für arme Tiere ausgedacht haben, ist, sie zu vergiften. Aber es gibt auch gute Menschen, die versuchen, den besten Freunden der Menschen zu helfen, die auf der Straße zurückgelassen werden.


Foto: bigpicture.com

Letztes Jahr gründete diese Frau eine Wohltätigkeitsorganisation zur Unterstützung obdachloser Hunde mit dem Namen Golden Heart Rescue Group. Dies ist für sie zu einer Vollzeitbeschäftigung geworden - Freiwillige bearbeiten bis zu 200 Hunde pro Monat.


Foto: bigpicture.com

Die Freiwilligen verbringen fast 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche auf der Straße. "Ich habe viele Opfer gebracht. Mein ganzer Körper schmerzt, ich habe meine Schönheit und meinen Ruf verloren. Und das Geld."


Foto: bigpicture.com


Foto: bigpicture.com

"Die meisten Menschen mögen keine streunenden Hunde. Aber ich behandle sie immer gut, auch wenn sie beißen, auch wenn ich allergisch auf sie reagiere", sagt die Organisatorin des Tierheims.


Foto: bigpicture.com

"Ich träume davon, sie alle zu retten."


Foto: bigpicture.com

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates