Der Hund legte 100 Kilometer zurück, um endlich nach Hause zu kommen

Share it Please

Golden Retriever namens Ping An - übersetzt heißt das "lebendig und wohlauf". - lebt in China. Er hatte kürzlich eine beeindruckende Geschichte mit ihm. Alles begann, als die Besitzer mit der Reparatur begannen, die vier Monate dauerte, so dass sie keine Zeit hatten, sich richtig um den Hund zu kümmern, deshalb war er übergangsweise bei der Pflegestelle.

Dann brachten sie ihn ein paar Dutzend Kilometer weit weg zu einem Freund nach Hause. Trotz der Tatsache, dass der Freund sich ehrlich um sein Mündel kümmerte, lief er weg, unfähig, die Trennung von seinen Besitzern auszuhalten.


Foto:lemurov.net

Der Hund wurde in schrecklichem Zustand auf einer der chinesischen Straßen gefunden. Er war untergewichtig und seine Finger bluteten. Überwältigt von Stress und die lange Reise hinderten ihn daran, den Passanten zu vertrauen. Als der Hund jedoch merkte, dass die freundliche Einstellung hatte, ging er auf Menschen zu.

Die Menschen, die dem erschöpften Retriever begegneten, konnten nicht vorbeigehen. Also wurde Ping An mit nach Hause genommen.

Über soziale Netzwerke nahmen die Retter des Retrievers Kontakt mit den Besitzern auf, die aktiv Anzeigen über das vermisste Haustier veröffentlichten. Die Familie beschloss, dass sie sich nie wieder von ihrem vierbeinigen Freund trennen würde.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates