Der Wunsch zu lernen: Ein Junge geht jeden Morgen über eine Stunde lang zur Schule

Share it Please

Das Schicksal eines chinesischen Jungen, Van Fuman, der mit eisbedecktem Haar in die Schule kam, hat die Aufmerksamkeit von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt erregt.


Foto: yandex.com

Der Grund dafür ist, dass das Kind 4,5 Kilometer von der Schule entfernt wohnt. Jeden Morgen geht Van unabhängig von den Wetterbedingungen zum Unterricht.


Foto: yandex.com

Die Familie des Jungen lebt sehr arm. Sein Vater ist in eine andere Stadt gegangen, um Geld zu verdienen, und seine Mutter hat sie längst verlassen. Seine Großmutter und seine ältere Schwester bleiben bei Van.

Nach Angaben des Schulleiters, an der Van studiert, dauert es etwa eine Stunde, um vom Haus des Jungen zur Schule zu gelangen. An dem Tag, als er mit eisigem Haar hereinkam, herrschte draußen 9 Grad Frost.


Foto: yandex.com

Van selbst scheint von den Wetterbedingungen nicht verwirrt zu sein. "Er ist ein sehr netter Junge", sagt Rektor Fu.

Trotz der harten Lebensbedingungen ist Wang immer gut gelaunt und hat Erfolg in seinem Studium, vor allem in Mathematik. Bei seiner letzten Prüfung schloss er 99% seiner "ausgezeichneten" Aufgaben ab.


Foto: yandex.com

Die Geschichte des Jungen berührte die Herzen der Nutzer, und viele äußerten den Wunsch, ihm zu helfen.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates