Ein indischer Förster hat einen neugeborenen Elefanten selbst in den

Share it Please

Eine berührende Szene, die in dem Video festgehalten ist: das Finale der Operation zur Rettung eines winzigen Elefanten. Das kleine Biest wurde erst vor wenigen Tagen geboren und ist noch nicht fest auf den Beinen steht.


Foto:lemurov.net

Die Geschichte hinter den Kulissen: Eine Elefantenherde und ein Neugeborenes liefen am Dorfrand entlang, das Baby stolperte und fiel in einen Graben mit schmutzigem Wasser, aus dem es selbst nicht mehr herauskam.




Aus Angst, dass die erwachsenen Elefanten das Dorf erdrücken würden, wandten sich die Einheimischen an die Förster. Aber sie mussten buchstäblich einen Elefanten in ihren Händen halten, so klein und unkluger noch war. Das Baby wurde mit Kokosnuss-Wasser und Glukose getrunken und in den Dschungel gebracht, um sicherzustellen, dass die Elefantenherde ihn findet.


Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates