In den USA wurde über eine Autobahn eine Brücke nur für Tiere gebaut: Jetzt laufen darüber Elche, Pumas und Bären

Share it Please

Im US-Bundesstaat Utah wurde die erste Brücke für wilde Tiere gebaut. Sie wurde über eine mehrspurige Autobahn gebaut, die durch den Parley Canyon führt. Laut der New York Post kostete das Projekt 5 Millionen US-Dollar und hat sich bereits bewährt.

Das Hauptziel der 106-Meter-Brücke ist es, die Anzahl der Kollisionen von Autos und Tieren zu reduzieren, da hier über 2 Jahre mindestens 100 Unfälle passierten. Die Brücke wurde 2018 eröffnet und die Zahl der Unfälle dort ist seitdem drastisch gesunken.

„Die Investition in Sicherheit zahlt sich aus. Und wir haben erwartet, dass es einige Jahre dauern wird, bis sich die Tiere an die Brücke gewöhnt haben. Das ist sehr schön“, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums von Utah (UDOT).

Um die Brücke für Tiere attraktiver zu machen und in die Umwelt zu integrieren, wurde sie mit Erde und Steinen bedeckt, und Baumstämme und Felsbrocken wurden darauf verstreut.

Das Facebook-Video von UDOT zeigt Bären, Elche, Dachs, Pumas, Wölfe, Hirsche, Kojoten und kleine Nagetiere, die die Brücke überqueren. Ein 3,7 km langer Zaun wurde ebenfalls installiert, damit Wildtiere die Brücke nutzen können, anstatt auf die Autobahn zu laufen.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates