In Mexiko retteten Seeleute einen Hund, der sich während einer Überschwemmung mit seinen Pfoten an den Gittern des Fensters hielt

Share it Please

Im November regnete es in Mexiko heftig, was in den südlichen Bundesstaaten des Landes zu Überschwemmungen führte.

Im mexikanischen Bundesstaat Tabasco retteten Seeleute während einer Flut einen Labrador. Der Hund war im Wasser und hielt sich mit seinen Pfoten an den Gittern des Fensters und lehnte sich gegen die Wand, um nicht zu ertrinken.

Und es ist nicht das erste Mal, dass von Überschwemmungen betroffene Tiere im Bundesstaat Tabasco aus dem Wasser gerettet werden:




Im November kam es in den Bundesstaaten Chiapas und Tabasco im Süden Mexikos zu heftigen Regenfällen, die zu Überschwemmungen führten. Zehntausende Häuser wurden beschädigt.

Quelle
Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates