Niemand wollte ein Kätzchen mit dem seltsamen Aussehen aus dem Tierheim nehmen, aber eine Frau fuhr durch das halbe Land, um es abzuholen

Share it Please

Dieses niedliche Kätzchen wurde in einem der amerikanischen Tierheime geboren. Sobald seine Mitarbeiter den Kleine sahen, dachten sie verzweifelt, dass es niemand jemals wegnehmen würde.

Das liegt daran, dass das Kätzchen eine Menge Krankheiten wie Hydrozephalie hatte. Der Kleine konnte wegen seiner schwachen Beine nicht aufstehen und gut laufen.


Foto:lemurov.net

Aber es geschah ein Wunder. Und dieses Wunder war eine Frau namens Lisa Jones. Eines Tages sah sie diesen Krümel auf dem Website des Tierheims. Sie hatte Mitleid mit ihm und beschloss, ihn mit nach Hause zu nehmen. Sie hatte nicht einmal Angst, dass sie durch halb Amerika fahren musste, um ein Kätzchen zu bekommen.


Foto:lemurov.net

Lisa nannte ihren neuen Freund Zeke. Übrigens hatte Jones bereits eine Katze mit der gleichen Krankheit, wenn auch in leichter Form. Sie wusste also, wie man sich um ein solches Kätzchen kümmert.


Foto:lemurov.net

In seiner neuen Heimat hatte Zeke das Laufen und sogar das Rennen gelernt. Lisa erzählt uns, dass ihr Kätzchen ein echter Top-Eroberer ist. Es gibt keinen einzigen Tisch, Schrank oder Sockel mehr, auf den das Kätzchen nicht geklettert ist.


Foto:lemurov.net

Oftmals sind gerettete Tiere stark an ihre Besitzer gebunden. Das ist es, was aus Zeke geworden ist. Nach Aussage der Besitzerin ist das Kätzchen sanft und zärtlich.


Foto:lemurov.net

Mit Lisas zweiter Katze, namens Superman, fand Zeke schnell eine "gemeinsame Sprache". Jones' Haustiere verbringen viel Zeit miteinander.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates