Wissenschaftler aus Costa Rica kümmern sich um die kleinen Faultiere und ersetzen ihnen Mütter

Share it Please

Sam Trull, Mitbegründerin des Costa Rica Institute of Sloths, hilft seit 2013 Tieren bei der Rückkehr in die Wildnis.

Das Institut hat drei Hauptziele: die Erforschung von Faultieren in Gefangenschaft und in freier Wildbahn, die Zusammenarbeit mit anderen Instituten auf der ganzen Welt, die diese Säugetiere untersuchen, und die Vermittlung wichtiger Informationen an die Öffentlichkeit. Sam ist auch die Autorin des Buches Slothlove, das ihren Lieblingen gewidmet ist.


Foto: bigpicture.com

"Eines der Dinge, die ich am meisten an Faultieren liebe, ist, dass sie einfach ihr Ding machen und zwar perfekt", sagte Troll zu den Verlag Manhattan Book Review.


Foto: bigpicture.com

Menschliche Handlungen stellen eine gewisse Bedrohung für die Existenz einer Faultierpopulation dar.


Foto: bigpicture.com


Foto: bigpicture.com


Foto: bigpicture.com

Das ist Kermey, das Faultier, den Sam gerettet hat, als er ohne seine Mutter zurückgelassen wurde. Er inspirierte sie dazu, ihr wohltätiges Unternehmen zu gründen.


Foto: bigpicture.com


Foto: bigpicture.com


Foto: bigpicture.com

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates