Pitbull Mutter und ihre 10 neugeborenen Welpen wurden auf der Türschwelle eines Tierheims ausgesetzt


Eine Mutter zu sein beinhaltet eine Menge harter Arbeit und Stress! Für eine Pitbull Mutter war ihr Job doppelt so hart, da sie auf den kalten Stufen des Sacramento SPCA Gebäudes ausgesetzt wurde, mit ihrem Wurf von zehn Welpen. Ohne Futter, Wasser und nichts bequemen, worauf sie schlafen konnten, befanden sich die Hündin und ihre Babys in einer schwierigen Situation. Glücklicherweise war das SPAC Team bereit, ihnen zu helfen!

Sichern

Mitarbeiter berichten, dass die Welpen winzig waren und wahrscheinlich geboren worden waren, kurz bevor die Mutter auf der Türschwelle ausgesetzt wurde. Obwohl die niedliche Mutter wahrscheinlich verwirrt darüber war, weshalb sie verlassen wurde, und ihren Besitzern vermutlich hinterher laufen wollte, blieb sie an der Seite ihrer Babys und tat alles in ihrer Macht stehende, um sicherzustellen, dass sie in Sicherheit waren.

Sichern

Obwohl die Mitarbeiter des Tierheims froh waren, dass sie diejenigen waren, die die Hündin gefunden hatten, und dass man sie an ihrer Türschwelle ausgesetzt hatte, statt an einem anderen Ort, sahen sie sich einer Herausforderung gegenüber gestellt. Auch wenn das Tierheim ihre Hunde normalerweise in Pflegefamilien unterbringt, war es unwahrscheinlich, dass jemand eine Hundemutter und ihre zehn Welpen gleichzeitig aufnehmen würde!

Auf wundersame Weise kam aber genau rechtzeitig ein Schutzengel, der sich bereit erklärte, die gesamte Familie bei sich aufzunehmen. Es war Liebe auf den ersten Blick, als der Pflegevater sich runterbeugte, um die Welpen zu streicheln, und die Mutter ließ es gerne zu.
Sichern

Der Pflegevater hatte nicht nur eine wundervolle Zeit dabei, sich um die Familie zu kümmern, er teilte seine Freude auch mit dem Rest der Welt, indem er ihre Fotos in den Sozialen Medien postete.

Letztendlich kümmerte sich der Pflegevater mehrere Monate lang um die Welpen, bis sie groß genug waren, entwöhnt zu werden und allein zurecht zu kommen. Dann trennte das Tierheim sie und sendete sie jeweils einzeln in ihr liebevolles neues Zuhause!



Die Zukunft sah für diese arme Mutter wahrscheinlich ziemlich düster aus, als sie auf der Türschwelle des Tierheims zurückgelassen wurde, mit ihrem Wurf von Welpen. Dank der Hingabe der Tierheimmitarbeiter, des Pflegevaters und all jenen, die bereit waren, die Welpen zu adoptieren, sieht es jedoch so aus, als würden diese Hunde ein glückliches Leben vor sich haben!

Read More

Der Besitzer handelt schnell, um seinen Pit Bull vor Entführung zu retten


Die meisten von uns würden alles tun, was wir können, um sicherzustellen, dass unsere Haustiere sicher und glücklich sind. Nachdem wir sie nach Hause gebracht haben, tun wir alles, was wir können, um sie vor Schaden zu bewahren. Wir versorgen sie mit dem besten Essen, das wir bekommen können, und einem sicheren, warmen Schlafplatz. Wir nehmen sie zum Training mit und spielen stundenlang mit ihnen. Im Gegenzug lieben und schützen uns unsere Tiere. Dies gilt insbesondere für Hunde. Hunde schützen instinktiv ihre Besitzer vor Schaden. Wir können aber auch genauso für unsere Hunde da sein wie sie für uns. Wir wollen nie, dass ihnen etwas zustößt, und wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass sie sicher und gesund sind.


Sichern

Für die meisten Tierhalter ist es einfach, ihre Haustiere sicher zu halten. Schließlich, wer würde einem Tier etwas antun wollen? Leider gibt es da draußen Leute, die genau das tun könnten. Stell dir dieses Szenario vor - jemand versucht, deinen Hund direkt von deinem eigenen Hof zu stehlen. Würdest du alles tun, was du kannst, um zu verhindern, dass das passiert? Ein Mann in Port Elizabeth stand eines Tages vor genau diesem Szenario. Glücklicherweise stoppte sein schnelles Denken und seine Liebe zu seinem Haustier die Diebe sofort.

Sichern

Das Video, das du gleich sehen wirst, beweist, dass du deine Hunde immer im Auge behalten solltest, auch wenn sie von einem hohen Zaun umgeben sind. Der Möchtegern-Dieb in diesem Video klettert tatsächlich den Zaun hoch und versucht, einen Pitbull auf ihn zu ziehen. Der Hund, der sich zuerst freute, den Mann zu sehen, beginnt zu kämpfen, als der Mann versucht, ihn am Halsband zu ziehen.

Glücklicherweise war der Besitzer da, um den Dieb davon abzuhalten, weiterzumachen. Er schiebt den Dieb vom Zaun weg und wechselt harte Worte mit ihm. Der Hund fällt unversehrt zurück in den Hof.
Sichern

Der Besitzer erzählte News 24, dass der Mann auf dem Video versucht habe, seinen Hund schon einmal zu stehlen. Er sagte der Polizei, dass es sich um seinen Hund handelte, rannte aber, als er nach einem Eigentumsnachweis gefragt wurde.

Du kannst dir das Video unten selbst ansehen:



Was hältst du von diesem Video? Viele Tiere, insbesondere Pitbulls, werden von Dieben ins Visier genommen. Vergewisser dich, dass deine Hunde ordnungsgemäß registriert und mikrochipiert sind, sobald du sie erhälst. Lasst uns eure Meinung unten los und gebt sie dann an andere weiter, um das Bewusstsein zu schärfen.

Read More

Frau erhält eine urkomische Antwort von einem riesigen Bären, als sie ihm von ihrem Auto auf der Wildfarm zuwinkt


Wenn Du nur in der Nähe eines großen Bären wärst, hättest Du wahrscheinlich ein wenig Angst. Die schiere Größe dieser Tiere reicht aus, um jeden ein wenig misstrauisch zu machen! Wir wurden seit unserer Kindheit vor Bärenangriffen im Wald gewarnt und uns wurden Methoden beigebracht, um zu überleben, falls wir jemals von einem Bären angegriffen werden. Aber diese Angst war nicht der Fall für eine Dame, als sie 2010 auf einer Wildfarm im Staat Washington einen besonders freundlichen Braunbären sah.

Sichern

Dieser Braunbär, der etwa 140 Kilo wiegt, scheint eine große positive Persönlichkeit zu haben! Der Bär lebt auf der Olympic Game Farm im Bundesstaat Washington. Da er häufig Besucher und Schaulustige sieht, könnte man erwarten, dass er an Menschen gewöhnt ist und sich nicht darum kümmert, dass sie in der Nähe sind.

Aber eine Frau brachte seine freundliche Seite mit einer einfachen Geste zum Vorschein. Obwohl er eines der Hunderte von großen Tieren auf der Olympic Game Farm ist, scheint er nach diesem Video einer der glücklichsten zu sein!

Sichern

Die Olympic Game Farm bietet den Besuchern eine hautnahe und persönliche Sicht auf die Tierwelt, um die Aufklärung über Tiere zu verbessern, die wir nicht sehr oft zu sehen oder zu hören bekommen. In der wunderschönen Landschaft des wunderschönen Washington fahren die Besucher durch Ausstellungen und können die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, was die beeindruckendste Art ist, diese Tiere zu sehen.

Dieser Bär ist eines der besten Beispiele für eine großartige Interaktion mit der Tierwelt, die man auf solchen Farmen erleben kann.

Wenn wir an große majestätische Tiere wie diesen schönen Braunbären denken, denken wir nicht oft, dass sie freundlich sind und eine positive Reaktion auf uns als Menschen haben.
Obwohl das Video nur sieben Sekunden lang ist, wird es Dich sicher zum Lachen bringen!



Die Reaktion des Bären auf das Winken dieser Frau ist etwas, das Du nie vergessen wirst. Hattest Du jemals eine erstaunliche Begegnung mit einem ungewöhnlichen Tier?

Read More

Hündin überlebt die brutale Entfernung eines Ohrs sowie 17 Schusswunden und bekommt eine zweite Chance als Therapiehund


Maggie ist eine ziemlich starke Hündin. Als man sie im Libanon ausgesetzt in einer Kiste fand, war eins ihrer Ohren auf grausame Weise abgeschnitten worden. Aber das ist noch nicht alles. Die Hündin hatte zudem nicht nur eine, sondern 17 Schusswunden erlitten. Glücklicherweise hat sie diese fürchterliche Situation überstanden und ist zu einem mutigen Therapiehund geworden.

Niemand weiß mehr über Schmerz und Kämpfen als Maggie, was sie zur perfekten Kandidatin für die Ausbildung zum Therapiehund macht. Maggie bekam ihr Happy End, als eine Familie aus Brighton in Großbritannien sie adoptierte. Jetzt teilen sie Maggies Geschichte voller Kämpfe auf ihren Social-Media-Seiten und der Ausgang der Geschichte des unverwüstlichen Welpen geht viral. Als Maggies Besitzerin Kasey Carlin die Geschichte der Hündin von einer Tierrettungsorganisation namens Wild At Heart Foundation hörte, wusste sie, dass Maggie der richtige Hund für sie war, berichtet Metro.



Jetzt erntet Maggie Anerkennung von Internetnutzern aus aller Welt, nachdem ein neuer Reddit-Post über sie viral wurde. Nachdem sie im Libanon gebrochen und misshandelt aufgefunden wurde, begannen Online-Kampagnen, um sie aus dem Nahen Osten zu transportieren. Obwohl es schwierig ist, Tiere aus dieser Region der Welt zu exportieren, machten viele Mitwirkende wie Carlin und ihre Mutter dieses Wunder möglich.



View this post on Instagram

“This photo is more than just a photo with a friend. This is a reunion with the woman who saved my life.”- Maggie #secondchance • On Saturday we went to London, and our first stop was reuniting these two. Roxana is the kind hearted woman that saved Maggie. She saw a post about a blind street dog and felt compelled to help. Having never met Maggs, she started the rescue process and contacted so many charities asking for help. All of which said no, until she found @wild_at_heart_foundation . Roxana was able to see past Maggie’s disabilities and abuse and knew she deserved a second chance at life. I’m so grateful to this woman and I can’t write in words how she’s changed my life. She believed in a dog that at the time was very scared and alone in the world. Now she’s the amazing independent and charismatic dog we all love. •photo 1- Their reunion •photo 2- Their first meeting in September •photo 3-Maggie in the shelter •photo 4-Maggie running free Please share the love as I know she’ll be reading this post balling her eyes out! • #rescuedog #rescuedogsofinstagram #rescuedogs #rescuesuccess #rescuesofinstagram #rescues #adopteddog #adopteddogs #adopteddogsofinstagram #adopteddogsrule #bemoremaggie #rescuedogsrule #rescuedogsofig #rescuedogsofinsta #rescuedogsarethebestdogs #rescuedogstory #blinddogsofinstagram #smartypaws_ #rescuepetsofig #rescuepetsrule #rescuestories #muttnation #secondchances
A post shared by Maggie The Wonder Dog (@maggiethewunderdog) on
Aber erst als Maggie am Flughafen ankam, um dort von ihren neuen Besitzern abgeholt zu werden, erkannten diese, wie schlimm ihr Zustand wirklich war. Neben den Schusswunden und dem erlittenen Ohrtrauma, mussten auch Maggies Augen zugenäht werden, um zukünftige Infektionen zu verhindern. Trotz ihrer körperlichen Mängel und ihrem Gesundheitszustand war sie jedoch immer noch in guter Stimmung.


Maggie, ein eindeutig starkes und lebhaftes Tier, hat sich vollständig von ihren Verletzungen erholt und konnte mit ihrer neuen Familie nach Hause gehen. Um der Hündin mit ihrer neu entstandenen Blindheit zu helfen, gestaltete Carlin ihr Zuhause so, dass die Hündin ihre neue Umgebung langsam kennenlernen konnte. Viele Menschen fragen sich, warum Maggie aufgrund des Ausmaßes ihrer Verletzungen nicht eingeschläfert worden ist.

Als ihre Besitzerin jedoch sah, wie Maggie sich über Dinge freute wie zum ersten Mal in ihrem Leben Gras zu spüren, wusste sie, dass Maggies Leben mehr wert war als das. Maggies neueste Leistung ist die Zertifizierung als Therapiehund, etwas, was mit sehr viel Training verbunden war. Jetzt inspirieren ihr Wille zu überleben und zu gedeihen viele andere rund um die Welt.



View this post on Instagram

“My name is Maggie and I’m a rescue dog. I’m happy, friendly and just want to be loved. But I was attacked and suffered horrific abuse for no reason. All I wanted was to love those who hurt me. With time I healed and now have a lovely home with my mom and fur sister. We live in this beautiful city called Brighton which each year celebrates love in all its forms. We will be watching on and celebrating @brightonprideofficial this year and can’t wait! Who you love shouldn’t make you a target. Who we love should be celebrated and cherished. Love is pure and love is good. Love can conquer all and love can heal all wounds..” -Maggie #loveislove #bemoremaggie #🏳️‍🌈 • • • June 28th- 29th 1969 was the start of the Stonewall Riots. Widely known as one of the most important events leading to the LGBT liberation movement. This year marks 50 years since these protests and while we have come so far there is still more that needs to be done across the world. I think it goes without saying, that here on Maggie’s page, we are completely inclusive. We don’t care about your sexuality, gender, race, religion, disabled or if you’re a three headed alien vacationing here on Earth... all that matters is who you are on the inside. So love who you want and know that me and Maggie and @theadventuresofmishka support you! Be kind to one another and we can do great things. Forgive one another like Maggie forgave us humans. Think before you speak and choose to be kind whenever you can. • • • #pride #lgbtpride #pride2019 #gaypride #queerpride #genderfluidpride #nonbinarypride #bisexualpride #transgenderpride #trans #transgender #mydogist #gayuk #lesbian #bi #bisexual #pansexual #nonbinary #gaydogdad #proudtobegay #brightonpride #gaypridebrighton #brightonpride2019 #brightondogs #dogsofbrighton #rescuedogsofinsta #rescuedogsofig
A post shared by Maggie The Wonder Dog (@maggiethewunderdog) on
Wir alle können von Maggie und ihren Besitzern noch einiges darüber lernen, was es heißt, niemals aufzugeben. Was hältst Du von dieser Geschichte? Würdest Du jemals ein misshandeltes Tier adoptieren?

Quelle
Read More

Kölner Gerüstbauer und sein Team verschenken Klopapier und Wasser an Senioren: Auf eigene Kosten


Köln/Nordrhein-Westfalen: Die Corona-Krise hat unsere Gesellschaft fest im Griff.

Gerade ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger sind weitestgehend von der Öffentlichkeit abgeschottet, da sie zur Risikogruppe von COVID-19 gelten und eine Infektion tödlich enden könnte.

Eine Krise wie diese fordert vor allem Zusammenhalt und Solidarität.

Ein Gerüstbauer aus Köln hat mit seinem Team eben dies verstanden und sich zu einer beispiellosen Aktion entschieden.

Baris Sahin und seine Mitarbeiter wollen die Senioren seiner Nachbarschaft in Köln helfen und dafür sorgen, dass sie möglichst wenig nach Draußen müssen.

Mit einem Laster und einem Plakat mit der Aufschrift: „Kostenloses Wasser für Oma & Opa. Wir lassen euch nicht alleine!“ werden Wasserflaschen und Klopapier verteilt.Quelle: Beatrix Loos/Facebook
Kölner Gerüstbauer verschenkt Klopapier und Wasser

Baris Sahin ist im Kölner Stadtteil Vogelsang zu Hause. Der 41-jährige betreibt ein Gerüstbauunternehmen, doch hat im März festgestellt, dass seine Nachbarschaft füreinander da sein muss.

Als ihm klar wurde, wie viele ältere Leute aus Angst vor einer Ansteckung zu Hause bleiben und nicht mal mehr einkaufen gehen, wusste er, dass er den Senioren helfen möchte.

Er fährt mit einem LKW seines Unternehmens und Palletten von Wasser und Klopapier zu Rentnern vor die Tür und verteilt dies kostenlos und natürlich unter strengen Hygienerichtlinien.

Letzt Woche kaufte er allein schon vier Paletten Wasser im Großhandel. Und zwar auf eigene Kosten von ungefähr 1.600€

Quelle: Baris Sahin
Hilfe für Senioren

„Ich bin diesem Land dankbar. Ich habe keine Omas auf der Straße gesehen und sagte mir: Wer kümmert sich jetzt um diese Menschen?

Ich verteile mit meinem Bruder und den Kindern Wasser. Die Reaktionen an den Türen sind unglaublich“, erklärt Sahin gegenüber dem Kölner Express.

Der Familienvater verteilt mit der Unterstützungen seiner Familie und von Freunden kostenloses Wasser und Klopapier an die Senioren.

Für ihn ist es selbstverständlich, für diejenigen, die von Sahin und seinem Team überrascht werden, eine enorme Freude.

„Viele der Omas wünschen sich ihre Angehörigen zu sehen, aber die können sie momentan ja nicht besuchen. Viele waren am Weinen, Jungs wir lieben euch, haben wir oft gehört.

Sie haben keine Panik. Die schreien aus Freude, geben Küsse, klopfen an Fenster. Und wir haben Applaus bekommen.“

Eine wundervolle Aktion, die so viel Aufmerksamkeit wie nur möglich verdient.

Nehmt euch ein Beispiel, seid für eure Nachbarschaft da und seid solidarisch. Nur gemeinsam schaffen wir es, diese Krise zu überstehen.

Read More

UNTER SCHUTZ STEHENDER NAGER HATTE SICH VERIRRT Biber im Hinterhof abgeschossen


Halle – Klingt wie Jägerlatein, ist aber leider wahr! In Halle hat ein von der Stadt bestellter Jäger einen gesunden Biber erschossen. Am helllichten Tag und gegen den Protest von Zeugen und Anwohnern der Wilhelm-Külz-Straße 8.

Von dort – nur 80 Meter vom Umweltamt, 100 vom Rathaus entfernt – hatte Nora A. (18) am Donnerstagmittag fieberhaft telefoniert. „Ich versuchte abwechselnd, den Tierschutz und die Stadt davon zu überzeugen, dass ein streng geschütztes Tier auf dem Parkplatz meiner Oma hockt“, so die Schülerin zu BILD.

Nach irren Tipps (u.a. „Dann tragen sie den Biber doch zur Saale.“) und wiederholten Zweifeln („Bestimmt nur ein Nutria.“) erschienen um 12.40 Uhr schließlich die „Tierretter“ der Berufsfeuerwehr und ein Jäger (Name bekannt) an der Adresse.

Nora A. (18) an der Stelle der unfassbaren Tat

Es war unfassbar, aber auch der Jäger bestand darauf, dass es sich um einen etwas größeren, obendrein kranken Nutria handele“, so eine weitere Zeugin. Mit der Konsequenz, dass die Feuerwehrleute die empörte Nachbarschaft zurückhielten („Das ist nichts für Mädchen.“), während der Jäger den Biber mit gezieltem Schuss tötete.

Dabei ist der Nager streng geschützt. Die Stadtverwaltung reagierte prompt. „Der von der Stadt hinzugezogene Jäger hat einen Fehler gemacht. Ein Verfahren wurde eingeleitet“, hieß es.

Read More

Wilderei-Verdacht in Kleckewitz: Fußgänger entdecken toten Fuchs ohne Kopf


Es ist ein grausiger Fund. Spaziergänger haben am Dienstag in Kleckewitz einen toten Fuchs ohne Kopf entdeckt. Der Kadaver lag auf einem Feld am Wall, berichtet Patrick Gießwein.

Die Fundstelle sei gut einsehbar, viele Menschen gingen dort spazieren oder mit ihren Hunden Gassi. Morgens habe das Tier noch nicht an dem Ort gelegen. Der Kadaver müsse also erst im Laufe des Tages aufgetaucht sein.

Ein Bild zeigt, dass der Kopf des Fuchses sauber abgetrennt wurde. Am Körper wiederum sind keine Fress- oder Unfallspuren zu erkennen. Wer kann das getan haben? Auch Wolfgang Mengel, Kreisjägermeister aus Krina, hat keine einfache Erklärung. „So etwas habe ich noch nicht gesehen“, sagt er auf MZ-Anfrage. Aber: „Ich denke mal, dass das kein Tier war“. Der sauber abgetrennte Kopf deute eher auf menschliches Vorgehen hin.

Welche Motivation dahinter stecken könne, sei aber unklar. „Die Frage stellt sich“, sagt Mengel, „Was will ich mit einem Fuchskopf?“ Zum Ausstopfen des Tieres brauche es mehr als diesen. Der Kreisjägermeister hält es eher für denkbar, dass der Schädel abgekocht und als Anschauungsobjekt genutzt werden soll. (mz)

Read More
Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates